Juli 19

So erzielen Sie ein höheres SEO-Ranking für Ihre WordPress Website

0  comments

Je mehr Besucher Ihre Website erhält, desto besser wird Ihr Geschäft abschneiden. Jede Person, die auf einer Website eintrifft, hat das Potenzial, in irgendeiner Weise für Ihr Unternehmen zu konvertieren. Aus diesem Grund ist es so wichtig, den Traffic auf eine Website zu lenken. Eine Methode zur Steigerung des Datenverkehrs ist die Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO), die für alle Arten von Websites, einschließlich WordPress-Websites, wirksam ist. Als digitales Marketingunternehmen und Webentwickler wollten wir heute unsere Erkenntnisse darüber teilen, wie Sie höhere SEO-Rankings für Ihre WordPress-Website erzielen können.

Der höhere Seitenrang in Suchmaschinenergebnissen steht in direktem Zusammenhang mit der Menge an organischen Zugriffen, die die Website erzielen wird. Darüber hinaus erscheinen Websites mit einem hohen Rang den Verbrauchern glaubwürdiger und vertrauenswürdiger, weshalb so viele Unternehmen der Suchmaschinenoptimierung einen hohen Stellenwert einräumen.
Ist SEO auf WordPress-Websites anders?

WordPress ist sowohl als Content Management System (CMS) als auch als Blog-Hosting-Dienst sehr beliebt. Das CMS ist Open Source und von WordPress.org erhältlich, während sich der Blog-Hosting-Service auf WordPress.com befindet.

Mit dem Content Management System kann ein Websitebesitzer eine Website über eine sehr benutzerfreundliche, übersichtliche Benutzeroberfläche verwalten. WordPress ist eines der beliebtesten CMS, da ungefähr ein Viertel aller Websites im Web von diesen betrieben werden.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es Unterschiede zwischen einer WordPress-Site und einer statischen HTML-Site gibt. In erster Linie bietet eine statische Site mehr Optionen für Design und Entwicklung, während eine WordPress-Site in Bezug auf Optionen, die auf Vorlagen und Plugins basieren, mehr Optionen bietet. Es gibt viele Optionen und Anpassungsmöglichkeiten, die jedoch nicht annähernd mit denen einer statischen Site übereinstimmen.

SEO unterscheidet sich auf einer WordPress-Site aufgrund des Frameworks geringfügig von einer statischen HTML-Site. Das CMS übernimmt die Seitenerstellung und die Oberflächenaspekte, ohne dass ein Webentwickler erforderlich ist. Dadurch wird jedoch auch die Möglichkeit eingeschränkt, den Code manuell zu aktualisieren, um die SEO zu maximieren.

Tipps für höhere SEO-Rankings

Diese Tipps sind speziell für WordPress-Websites gedacht und ergänzen eher Standard-SEO-Techniken wie die Verwendung von Keywords, die Verwendung interner und externer Links, das Schreiben von qualitativ hochwertigen Inhalten und das regelmäßige Aktualisieren von Inhalten oder das Bereitstellen neuer Inhalte.  Nutzen Sie ein gutes Hosting-Unternehmen – Webhosting spielt eine wichtige Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung, vor allem aufgrund der Geschwindigkeit der Website, aber auch aufgrund von Faktoren wie Entfernung, Sicherheit und Ausfallzeiten. Die Geschwindigkeit der Website ist ein Ranking-Faktor für Google. Daher ist die Verwendung eines Hosts, der eine hohe Geschwindigkeit bei geringen oder keinen Ausfallzeiten bietet, wichtig für das Ranking und die Nutzererfahrung. In einigen Fällen haben kleine Anbieter eingeschränkte Server oder Server, die sich nicht in der Nähe der Kernkunden eines Unternehmens befinden. Dies verlängert die Zeit für das Senden und Empfangen von Daten. Es ist wichtig, die Ladezeiten der Website um eine Sekunde zu verkürzen. Eine Website sollte auch HTTPS verwenden, was auch für Google ein Faktor ist. Einige Hosts stellen das Zertifikat kostenlos zur Verfügung.
 Themenauswahl – WordPress verwendet Themen für das Layout und das Erscheinungsbild einer Website. Die Auswahl eines SEO-freundlichen Themas bietet nützliche Funktionen zur Verbesserung der SEO-Bemühungen, z. B. die Bereitstellung neuer Optionen für Überschriften-Tags. Es kann große Unterschiede zwischen den Themen geben, und diejenigen, die auf SEO ausgerichtet sind, werden so optimiert, dass Web-Crawler Inhalte, Keywords und Metadaten effektiver überprüfen können.
 Verwenden Sie ein SEO-Plugin – Es gibt zahlreiche großartige Plugins für WordPress-Sites. SEO-Plugins, wie das Yoast SEO-Plugin, sind eine einfache Möglichkeit, einer Website wichtige Funktionen hinzuzufügen, mit denen sich SEO relativ schmerzlos verbessern lässt. Die Top-Plugins bieten auch Kundensupport, wodurch sie relativ einfach zu bedienen sind.
 Permalinks auf Post Name setzen – WordPress verwendet eine Standard-Permalink-Struktur, die nicht beschreibend ist. Dies ist wichtig, da beim Crawlen einer Website durch Suchmaschinen die permanenten URLs (Permalinks) vom Crawler gelesen werden. Je aussagekräftiger ein Link ist, desto einfacher ist es, den Inhalt zu verstehen und zu kategorisieren. Wenn Sie zu Post Name wechseln, verweist der Link auf einen aussagekräftigen Namen des tatsächlichen Posts. Dies kann unter Einstellungen> Permalink durchgeführt werden.
 Überschriften-Tags verwenden – Achten Sie beim Erstellen von Inhalten darauf, Überschriften-Tags nicht nur zum Aufteilen von Textgruppen für Lesevorgänge, sondern auch für Web-Crawler zu verwenden. Menschen verwenden Überschriften, um Bereiche von Interesse zu identifizieren. Crawler verwenden sie, um besser zu verstehen, worum es bei Inhalten und der Struktur geht. Überschriften werden im WordPress-Editor unter einem Dropdown-Menü aufgelistet. 

Bilder optimieren – Es gibt zwei Möglichkeiten, Bilder für SEO zu optimieren. Der erste ist die Dateigröße. Bilder sollten komprimiert werden, um eine schnellere Ladegeschwindigkeit zu erreichen, was für die Suchmaschinenoptimierung und die Benutzerfreundlichkeit wichtig ist. Der zweite ist der Dateiname und der Alternativtext. Jedes Bild sollte mit mindestens einem verwandten Schlüsselwort benannt werden und der Alternativtext sollte eine Beschreibung des Bildes enthalten. Auch dies soll Webcrawlern helfen, Ihre Inhalte und Informationen besser zu identifizieren und so die Platzierungen zu verbessern.

Das Fazit ist, dass WordPress ein sehr leistungsfähiges und beliebtes System für das Website-Management ist. Dieser Artikel enthält einige sehr nützliche Tipps, wie Sie ein höheres SEO-Ranking für Ihre WordPress-Website erzielen können. Sie sollten für alle implementiert werden, die zusätzlichen organischen Traffic suchen.


Tags


You may also like

So erstellen Sie eine Content-Strategie für 2020

Interne Verlinkung für bessere Platzierungen

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Subscribe to our newsletter now!